Unser Vorbild:
Modellprojekt Digitale Einkaufsstadt Bayern

Um den Einzelhandel und die Kommunen bei der herausfordernden Aufgabe der Digitalisierung zu unterstützen, hat das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie 2015 das Modellprojekt Digitale Einkaufsstadt initiiert. Von 36 Kommunen, die sich 2015 für das Projekt beworben haben, wurden Coburg (41.000 Einwohner), Günzburg (20.000 Einwohner) und Pfaffenhofen an der Ilm (25.000 Einwohner) ausgewählt.

Jede Modellkommune erhielt von den Expertenteams zwischen Oktober 2015 und Oktober 2017 entsprechend ihrer spezifischen Strukturen vor Ort eine professionelle Beratung bei der Umsetzung und Anpassung einer digitalen Strategie.

Am 22.02 2018 wurde das Projekt mit der feierlichen Übergabe des Abschlussberichts an Frau Staatsministerin Ilse Aigner erfolgreich beendet. Auf der sehr gut besuchten Veranstaltung präsentierten sich die drei Digitalen Einkaufsstädte und gaben als Best-Practice-Beispiele einen Einblick in ihre Erfahrungen sowie einen Ausblick, welche Herausforderungen es noch zu meistern gilt.

Mehr zum Modellprojekt: ► Digitale Einkaufsstadt Bayern

 

SMARTE LÖSUNG FÜR DIE GEMEINDEN DER VG VELDEN

  • schaufenster-velden.de greift die Kernidee des Modellprojekts "Digitalen Einkaufsstadt Bayern" auf, konzentriert sich dabei jedoch nicht nur auf den Einzelhandel, sondern bezieht alle in der Verwaltungsgemeinschaft Velden ansässigen Gewerbetreibenden, Selbstständigen, Freiberufler und darüber hinaus auch die Vereine in die digitale Vermarktung des Standortes ein

  • schaufenster-velden.de ist deshalb auch keine "klassische digitale Einkaufsstadt mit Online-Shopping-Möglichkeiten", sondern eine reine digitale Marketing-Plattform

  • schaufenster-velden.de nützt die vor allen jenen Firmen und Vereinen, die bislang nicht mit einer eigenen Homepage im Internet präsent sind

  • Die Gestaltung der nach Branchen sortierten Schaufenster ist AUFFÄLLIG ANDERS UND EINZIGARTIG

  • Mit dem "besonderen Etwas" wird über den eigenen Tellerrand hinaus für die Attraktivität unseres niederbayerischen Wirtschafts- und Tourismusstandorts im Vilstal geworben - lokal, regional und global
  • Mit Ihrem persönlichen Schaufenster zeigen Sie, dass Sie den Weg der "digitalen Transformation" mitgehen und einen wichtigen Beitrag zur Veldener Ortsentwicklung leisten.


Ansprechpartnerin und Umsetzung:


HEIKE ARNOLD
Projektmanagement Ortsentwicklung
St.-Ulrich-Str. 3 1/2
84149 Velden
Tel.: 08742 - 9645519
mail@heike-arnold.de

SCHUTZGEBÜHREN-INFORMATION